Grunderwerbsteuer NRW 2019


Rechner für die Grunderwerbsteuer NRW

Kaufpreis
200.000
Steuersatz
5,0 %
Grunderwerbsteuer
10.000

Gesamtbetrag
210.000

Entwicklung Grunderwerbsteuer NRW

Das einwohnerstärkste Bundesland profitiert in besonderem Maße von der zweimaligen Erhöhung der Grunderwerbsteuer. Am 1. Januar 2011 wurde die Steuer von 3,5 auf 5 Prozent erhöht. Nachdem die Einnahmen sprudelten, wird seit Januar 2015 der Höchststeuersatz von 6,5 Prozent erhoben. Die ohnehin hohen Einnahmen konnten massiv erhöht werden und bringen dem Land eine nicht zu vernachlässigende Einnahmequelle.

Sie haben spezielle Fragen zur Grunderwerbsteuer?
Hier alle Antworten zur Grunderwerbsteuer.

Bundesland Prozentsatz
NRW 6.5 %
Niedersachsen 5 %
Hessen 6 %
Rheinland-Pfalz 5 %

Grunderwerbsteuer NRW 2019 Aktuell

NRW führt im Vergleich zu den angrenzenden Bundesstaaten mit dem Spitzensteuersatz. Bürger, die an der Grenze zu Niedersachsen wohnen, können sich dort über moderatere Immobilienpreise und einen niedrigeren Steuersatz von 5% freuen.